Freitag, 14. August 2015

Gnocchetti di castagne über dem Comer See


Hoch über dem Comer See liegt auf etwa 1.100 m der Agriturismo Giacomino mit einer traumhaften Aussicht auf die Berge der rätischen Alpen (Pizzo Badile, 3.305 m), den Lago die Mezzola und schließlich den Comer See. Die teilweise schmale aber befestigte Bergstraße zweigt kurz vor Gera Lario von der Uferstraße ab (von süden kommend) und führt über Weideflächen, durch kleine Ortschaften und Kastanienwälder in etwa 10 km hinauf zum Agriturismo Giacomino. 



Dort wird zünftige Hausmannskost angeboten. Bei schönem Wetter wird auf der Terrasse serviert. Empfehlenswert sind in jedem Falle die leckeren Gnocchetti di castagne. Vom Agriturismo, der auch über einige Fremdenzmmer vefügt, ist es dann nicht mehr weit auf den Monte Berlinghera (ca. 3 Stunden). In jedem Falle ein lohnendes Ausflugsziel.



Agriturismo Giacomino Website

Dienstag, 21. Juli 2015

Der schönste Badestrand am Comer See


Der schönste Badestrand am Comer See befindet sich wohl in Gravedona. Dort, wo der Fluss Liro in den Comer See mündet, gibt es - je nach Wasserstand - einen mehr oder weniger großen Strand, der aus grobem Kies bzw. Sand besteht. 




Das ist nicht besonders oft am See anzutreffen, da das Seeufer größtenteils sehr steinig ist. Dieser Strand ist für Kinder ideal, da diese auch im flachen Flussbett sehr schön spielen können. 


Die flache Mündung des Flusses Liro

Es gibt ausreichende Parkplätze und auch einen kleinen Kiosk für Snacks und Erfrischungsgetränke.




Mittwoch, 24. Juni 2015

Comer See aus der Vogelperspektive - ein Film von Yann Arthus Bertrand


Der französishe Fotograf, Journalist, Reporter und Umweltschützer Yann Arthus Bertrand hat im Mai 2014 einen Film über den Comer See von einem Flugzeug aus aufgenommen. Der Film, der im Juni 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, zeigt nicht die üblichen Postkartenaufnahmen sondern er versucht die Landschaft unter Einbeziehung der umliegenden Berge in seiner Gesamtheit darzustellen. Bertrand hat im Jahr 2009 mit seinem Dokumentarfilm "Home", der in Spielfilmlänge komplett aus der Luft gedreht wurde, Aufsehen erregt. Viele Projekte wurden in der Zwischenzeit realisiert (z.B. La Suisse vue du ciel - Die Schweiz vom Himmel gesehen). Für ihn ist die Perspektive aus der Luft eine ideale Möglichkeit, die Schönheiten der Natur und Landschaften darzustellen.